Unser Beitrag im 38. Gemeinschaftskatalog 1999 des Verbandes Deutscher Antiquare e. V.

Barlach, E. - Schult, Fr.:
Ernst Barlach. Das graphische Werk. Hrsg. m. Unterstützung d. Dt. Akademie d. Künste zu Berlin. Hbg., Hauswedell & Co. (1958). 4°. 190 S., 1 Bl. Mit zahlr. Abb. OLwd.
1.500,- DM
Arntz I, 15. - 1 von 600 num. Exemplaren (GA 600). - "Werkverzeichnis Bd. 2".

- Ders.:
Ernst Barlach. Das plastische Werk. Hrsg. m. Unterstützung d. Dt. Akademie d. Künste zu Berlin. Hbg., Hauswedell & Co. (1960). 4° 301 S., 1 Bl. Mit zahlr. Abb. OLwd.
980,- DM
Arntz I, 15. - 1 von 600 num. Exemplaren (GA 600). - "Werkverzeichnis Bd. 1".

Canetti, Elias:
Die Blendung. Roman. Wien, Leipzig u. Zürich, Herbert Reichner 1936. 8°. 560 S. OLwd. mit farb. VDeckelillustr. von Alfed Kubin.
2.600,- DM
Sternfeld/T. S. 89. - W/G 1. - Erste Ausgabe von Canettis Erstlingswerk. - Seinerzeit veröffentlicht ohne Aufsehen zu erregen, wurde es 1963 in erweiterter Form erneut herausgegeben und wird seither Joyces "Ulysses" und den Novellen Blochs gleichgestellt. - Einband leicht gebräunt, minimal fleckig. - Insgesamt noch sehr schöne seltene Ausgabe.

Gedike, Friedrich (Hrsg.):
Kinderbuch zur ersten Übung im Lesen ohne ABC und Buchstabiren. 2. verb. Aufl. Bln., Joh. Friedr. Unger 1798. 8°. XIV (incl. zweifarb. Titel), 154 S. (S. 1-72 in Rot und Schwarz). Marmor. Pp. d. Zt.
780,- DM
Frühe Ganzheitsfibel eines der bedeutendsten Schulmeister der Aufklärungszeit. Die Gründung des von ihm später erfolgreich geleiteten Seminars für gelehrte Schulen (1787) und die Einführung der Reifeprüfung an den Gymnasien (1788) sind vorzugsweise sein Werk. - Die Rot und Schwarz gedruckten festen Seiten bestehen aus 2 vom Buchbinder zusammengeklebten einseitig bedruckten Blättern, da "der Druck der einzelnen rothen Buchstaben auf denselben [Bogen] noch mehr Schwierigkeiten gemacht haben würde" (a. d. Vorwort). - Einbd. berieben, Ecken gestaucht. Kapitale bestoßen. Innen nur vereinzelt leicht stockfleckig oder gebräunt. - Seltene Ausgabe.

Globus. - Künstliche Erdkugel
zur Verbreitung gemeinnütziger Kentnisse über die Eintheilung u. Gestalt der Länder u. Meere unsers Wohnplatzes. Faltglobus bestehend aus 6 altkolor. Kupferstich-Segmenten nach Ch. Grünewald. Höhe 17 cm. Segmente auf Pappe gezogen u. mit kl. Leinen-Streifen verbunden, oben u. unten mit alter Fadenaufhängung. Außerdem Leporello mit 15 altkolor. lithogr. Trachtendarstellungen u. mont. altkolor. Lithogr. auf Innenklappdeckel. Nürnberg, Fr. Campe o. J. (um 1825). 8°. Zus. in OPp.-Mappe mit mont. gest. Titelschild und Schließbändern.
4.500,- DM
Allmayer-Beck, Modelle der Welt 252 (erwähnt nur 2 andere Faltgloben bei Campe von 1824 u. 1825. - Globus bezeichnet: "Neueste Erdkugel mit Parry's Entdeckungen am Nordpol". - Auf den Innenseiten der Mappe 2 weitere altkolor. Kupferstiche: "Mechanismus des künstlichen Globus" u. "Thierkreis" sowie gedrucktes Verzeichnis der "Abbildungen verschiedener Völker der Erde" (Innenklappdeckel verso). - Mappe äußerlich angestaubt und gebräunt, Ecken bestoßen. Globus nur gering angestaubt. Die Spitzen der Fragmente tls. gering bestoßen. - Seltene Mappe, vollständig in allen Einzelteilen und Bändern.

Der Gnom.
Ernst, Scherz und sinnige Spiele. Hrsg. von Hübner-Trams. Jg. 1862. Breslau, Eduard Trewendt 1862. 8°. 1 Bl., 290 S. Mit farb. lithogr. Titelbl. u. 7 farb. lithogr. Tafeln von A. Haun. OHLwd. mit reicher RVergold. und marmor. Bezug.
380,- DM
Slg. Hobrecker Nr. 128 (erwähnt nur Jge. 1859, 61, 63). - 4. Jahrgang einer der schönsten illustr. Jugendzeitungen des 19. Jahrhunderts, hier noch vorliegend mit dem ebenfalls seltenen Orig.-Einband. - "Für den Gnom lieferte A. Haun gute, vorzüglich in buntem Steindruck wiedergegebene Bilder". (Hobrecker S. 128). - Text nur unbedeutend gering gebräunt. - Sehr schöne Ausgabe.

Hansische Geschichtsblätter.
Hrsg. vom Verein für Hansische Geschichte. (Spätere Jge.: vom Hansischen Geschichtsverein). Jahrgang 1 bis 116. 1871-1998. 123 Bde. bzw. Halbbände. Lpz., bzw. Mchn. u. Lpz., Duncker & Humblot, Lübeck, Selbstvlg. und Köln u.a. Böhlau 1872-1998. 8°. Mit zahlr. Abb., Ktn. u. Rissen im Text u. a. tls. lithogr. Taf. Interims-Brosch. u. OKart.
6.800,- DM
Fast vollständige Folge dieser bedeutenden Reihe, die für Wissenschaftler ein unentbehrlicher Fundus an Aufsätzen und Thesen bekannter Forscher zum Gesamtumfeld der Hanse ist. - Es fehlen nur die 3 Jahrgänge 45-47 (1919, 1920/21 u. 1922). - Wenige Umschläge mit kleinen Einrissen am Rand. Text tls. leicht gebräunt, einige leicht stockfleckig. Die frühen Bände meist unbeschnitten, einige unaufgeschnitten. - Insgesamt sehr gut erhaltene Folge dieser bedeutenden Periodika, die in dieser Vollständigkeit sehr selten ist.

Heuglin, M[artin] Th[eodor] von:
Reise nach Abessinien, den Gala-Ländern, Ost-Sudan und Chartúm in den Jahren 1861 und 1862. Mit Vorwort von A. E. Brehm. Neue Ausgabe. Gera, C. B. Griesbach's Vlg. 1874. Gr.-8°. XII, 459 S., 1 Bl. (Errata). Mit 10 Tafeln (davon 4 farb. lithogr., 5 Holzstichtafeln auf Tonplatte) von J. M. Bernatz nach Heuglin und 1 farb. lithogr. mehrfach gefalt. Kte. Blind- u. goldgepräg. OLwd.
1.200,- DM
Dinse 543. - Embacher S. 145f. (über Heuglin). - Bedeutendes Werk eines der beachtlichsten Afrika-Forscher seiner Zeit. - Heuglin (1824-1876) leitete die beschriebene Expedition durch den heutigen Sudan und Äthiopien. Sie führte 1861 von Suez über Dschidda (Arabien), den Archipel von Dahlak nach Massaua, dann über Keren (Bogos) nach Gondar und hatte ursprünglich das Ziel, das Schicksal E. Vogels aufzuklären. - Die farbige Orig.-Karte zeigt den Verlauf der Expedition. - Innengelenke leicht aufgeplatzt. Innen nur leicht stockfleckig, erste und letzte Lage etwas stärker. Die große Karte mit kleinem Einriß. Hinteres flieg. Vorsatzblatt fehlt.- Insgesamt noch schönes Exemplar, selten.

Jahnn, Hans Henny:
Perrudja. Roman. 2 Bde. Bln., G. Kiepenheuer 1929. Gr.-8°. 431; 436 S., 1 Bl. Priv. Lwd. d. Zt. mit Ldr.-RSchildern.
5.800,- DM
Meyer 32. - Raabe, Literar. Expressionismus 135.7. - Erste Ausgabe. - Nr. III von XX röm. num. u. vom Verfasser im Druckvermerk sign. Exemplare der Vorzugsausgabe auf Van-Gelder-Velinpapier (GA 1020), zusätzlich mit hs. Widmung Jahnns an seine Frau auf dem Vorsatzblatt des ersten Bandes: "Ellinor zum Julfest 1932 von ihrem H. H. J.". - Nicht wie üblich in Leder, sondern in "Peters-Werkstatt" in schlichtem Leinen gebunden. - Einbände minimal verblichen. Innen gleichmäßig schwach gebräunt, vereinzelt minimal stockfleckig. - Seltene, breitrandige Ausgabe aus dem Besitz der Familie Jahnn.

Postwesen. - Dienst-Buch für den Postillon.
[Bln.], A. W. Hayn o. J. (um 1830). Kl.-8°. 112 S., 2 Bll. Pp. d. Zt.
480,- DM
Sehr seltenes Dienstbuch ohne Einträge, welches die Postillone in ihren Postkutschen mitzuführen hatten. - Enthält die Auszüge der Bestimmungen über Annahme, Bekleidung und den Diensteid der Postillone, Tabellen für Angaben der Berechnung ihrer Dienstzeiten sowie 62 Paragraphen ihrer "Verhaltungs-Regeln". Außerdem einen Bereich für Eintragungen bewilligter Dienst-Auszeichnungen ("Treffenstreifen, Ehrentrompete") sowie ein Preisverzeichnis der zu beziehenden "Postillons-Montirungs-Gegenstände" des Post-Haupt-Magazins in Berlin. Am Schluß das Notiz-Buch über die, dem Postillon gezahlten Trinkgelder (2 Bll.). - Einband berieben. Innen nahezu makelloses Exemplar.

Weigel, Valentin:
Ein schön Gebetbüchlein, welches die Einfeltigen unterrichtet. Erstlich, wie das Hertz durch gründliche Vorbetrachtung zum innigen Gebet erwecket und bereitet werde. Zum Andern, wie Adam unnd Christus beyde in uns seyn, und nicht ausser uns, dahin die gantze H. Schrifft sihet. Zum Dritten, warumb das Gebet von Christo befohlen, so doch Gott uns weit zuvor kömpt mit seinen Gütern, ehe wir beten. Newen Stadt, Joh. Knuber [d. i. Halle, Krusicke] 1617. Kl.-8°. 135 nn. Bll., 1 w. Bl. Pgt. d. Zt. beschrieben mit hebräischer Quadratschrift in alter Tinte.
1.800,- DM
Ziegenfuss II, 844f. (gibt f. d. Erstausgabe des Gebetbüchlein 1618 an). - Vgl. ADB XLI, 472f. - Erste Ausgabe, äußerst selten. - Angeb.: Ders.: Informatorium oder kurtzer Unterricht, welcher Gestalt man durch drey Mittel den schmalen Weg zu Christo sich führen kan lassen: Als I. Durch Übung deß Gebetts. II. Durch die Leyter Jacobs. III. Durch den Schlüssel Davids. Mit Holzschnittbordüren a. d. Titel u. 1 Holzschnitt (verso letztes Blatt). Ebenda 1621. 55 nn. Bll., 1 w. Bl. - Erste Ausgabe. - Äußerst seltene Schriften des Theosophen und Mystikers Valentin Weigel (1533-1588). - Erst lange nach seinem Tod erfolgte die erste Herausgabe seiner Schriften (1611-21), welche teils auf Chemnitzer Landesbefehl 1624 öffentlich verbrannt wurden. Später vereinigten sich die "Weigelianer" mit den Rosenkreuzern und den Anhängern Jakob Böhmes. Ebenso gilt Weigel auch als Vorläufer des deutschen Idealismus. - Einband gering angestaubt. Einige Lagen gebräunt. Text vereinzelt mit alten Anstreichungen. Vorsatzblatt mit hs. Besitzvermerk. - Insgesamt noch sehr gut erhaltene Ausgaben.

Wieland, [Christoph Martin] (Hrsg.):
Geschichte der Formel: Gott helf dir! beym Niesen. Lindau im Bodensee, Fritzsch 1787. Kl.-8°. 46 S., 1 Bl. (Verlagsanz.). Mit gest. TVign. von J. K. Mayr. Interims-Brosch.
1.600,- DM
Deusch 43 (mit ganzs. Abb. auf S. 54). - Nicht bei Goed. u. Seuffert. - Reizende Schrift Wielands über den Sprachgebrauch "Gott helf dir!" als Antwort auf das Niesen. - Umschlag mit kleiner privater Nummer. Innenspiegel mit kleinem priv. Besitvermerk (Schild) in oberer Ecke ("Aus der Bibliothek von J. F. G. Schütt"). Innen nahezu makelloses Exemplar. - Äußerst selten.

Zeise, H[einrich]:
Die Aeronautik früher und jetzt, nebst theoretischen und practischen Vorschlägen zu einer vervollkommneteren Luftschifffahrtskunst und Benutzung des Luftballs für technische und industrielle Zwecke. Vorträge, gehalten im Altonaer Bürgerverein... Altona, C. Th. Schlüter 1850. 8°. VIII, 190 S., 1 Bl. Mit 9 Fig. auf 1 gefalt. lithogr. Taf. Marmor. Pp. d. Zt. m. RSchild.
980,- DM
Brockett 13154. - Slg. von Brug 190. - Hein/Schwarz II, 771. - Vgl. Schröder 4541 (Anmerk.) - Erste Ausgabe, selten. - Interessante Darstellung des Hamburger Apothekers Zeise (1793-1863), der u.a. Mitbegründer des Naturwissenschaftlichen Vereins war. - Einband leicht berieben, Ecken wenig bestoßen. Text nur gering gebräunt, vorderer Innenspiegel stärker. Vorsatzblatt u. Titel je zweifach gestempelt. - Im Gesamteindruck noch gut erhaltene Ausgabe.



AMOR LIBRORUM NOS UNIT
ARNO ADLER, Buchhandlung und Antiquariat, Inhaber Kurt Adler
Hüxstraße 55, D-23552 Lübeck, (Postfach 2048 - D-23508 Lübeck)
Telefon: +49 (451) 7 44 66 - Telefax: (451) 70 63 762
Umsatzsteuer ID-Nr. DE 135031295 (VAT-Nr.)
eMail-Adresse: info@arno-adler.de
VERBAND DEUTSCHER ANTIQUARE